Das Schapschal-Karäermuseum

Karaimų Str. 22, Trakai
www.trakaimuziejus.lt


Extended map view

Karaimų Str. 22, Trakai
www.trakaimuziejus.lt

 

Das Schapschal-Karäermuseum

Seit 1967 können Besucher im Karäermuseum die Geschichte dieses besonderen Volkes, seine einzigartige Sprache und Religion kennenlernen. Es ist der einzige Ort in Litauen, der die Kultur der Karäer repräsentiert.

Die Museumsausstellung besteht aus mehr als 300 Objekten. Hier kann man die verschiedensten Ausstellungsstücke betrachten: von einem karäischen Ehevertrag aus Ägypten bis zu Sammlungen von Waffen aus dem Orient. Die Geschichte, der Alltag und die Bräuche des karäischen Volkes zeigen sich in Handarbeit, Bekleidung sowie Accessoires.

Hadschy Seraja Khan Schapschal war ein berühmter Wissenschaftler und Sammler, der an der Wende vom 19. zum 20. Jahrhundert lebte. Er interessierte sich für die Völker des Orients, deren Kultur, und insbesondere für die Karäer. Damit wurde er eine weithin bekannte Person des öffentlichen Lebens der Karäer. Bei einer Zusammenkunft der Karäer, die 1927 in Trakai stattfand, wählte man ihn zum Oberhaupt der Gemeinschaft. Auf diesem Weg erhielt er den höchsten Titel eines Geistlichen der Karäer – Hachan.

Zum 50. Todestag von Seraja Schapschal wurde 2011 ein Museum nach seinem Namen benannt.

Preise&Tickets:
für  Erwachsene  ~ 2 Euro, für Schüler und Studenten ~ 1,00 Euro.

Führungen (1 St.) auf Vorbestellung (buchen: gidai@trakaimuziejus.lt) ~9 Euro.

Das Museum ist geöffnet:
April – Oktober: Mittwoch – Sonntag: 10.00-18.00 Uhr
November – März :Mittwoch – Sonntag: 9.00 – 17.00 Uhr

Ab Januar 2019 – jeden letzten Sonntag des Monats Eintritt in alle Trakai Museum – Inselburg, Sakralar –  und Karaiten Austellungen ist frei und kostenlos.
Kassenschluss
 – 30 Minuten vor Schließung.
Montag und Dienstang ist geschlossen.


Back
Font Resize